Geschichte

Im Jahre 1980 beschloss eine Gruppe von begeisterten Filmamateuren sich zu einem Filmclub zusammen zu schließen. Die Gründungssitzung wurde im Gasthof Isak in Völkermarkt in Anwesenheit des damaligen Regionalleiters und jetzigen Ehrenmitglied des Filmclub Völkermarkt, Franz X. DAVID, abgehalten.

F_X_David

Franz Xaver DAVID

Ehrenmitglied des Filmclub VölkermarktErster Regionalleiter der Region 5 im VÖFAGründungsmitglied des Filmclub Völkermarkt

 

Ziel des Klubs war nach Wunsch der Gründungsmitglieder ein fruchtbringender Erfahrungsaustausch und die Gemeinsamkeit Gleichgesinnter. Der ständige Kontakt zu den anderen Kärntner Klubs ermöglicht Vergleiche und auch des öfteren ein geselliges Beisammensein. Durch den Beitritt zum VÖFA sind auch alle Klubmitglieder berechtigt, an diversen regionalen und überregionalen sowie internationalen Wettbewerben teilzunehmen. Zahlreiche Preise konnte bis dato der Filmclub Völkermarkt für sich erringen.

Damit wird auch der etwas „sportliche“ Charakter des Klubs unterstrichen. Auch durch nationale und internationale Filmveranstaltungen zeichnet sich der Filmclub Völkermarkt aus.

In seiner Vereinsgeschichte konnte einmal die Staatsmeisterschaft und fünf mal die Landesmeisterschaft durchgeführt werden. Höhepunkt hingegen ist das alljährlich stattfindende Internationale Filmfestival „GOLDENE DIANA“ am Klopeiner See.

Eine weitere Hauptaufgabe des Klubs ist die Vermittlung von Wissen an Filmneulinge. Zahlreiche Klubabende wurden und werden verschiedenen Ausbildungsthemen gewidmet.

Seit Beginn an zeichnet sich mit viel Enthusiasmus und Ehrgeiz Obmann Paul Kraiger aus. Ihm zur Seite stehen ein tatkräftiger Vorstand, der es ermöglicht, immer wieder von sich positiv hören zu lassen.

25 Jahre Filmclub Völkermarkt – wir wünschen nochmals 25 Jahre tatkräftiges Filmschaffen.

Schreibe einen Kommentar